Halberstadt: Bistro-Scheiben mit Baseballschläger eingeschlagen

In der Nacht vom 29. zum 30. Oktober gegen 3 Uhr morgens erschien vor dem „Media-Bistro“ in der Schmiedestraße ein alkoholisierter 30-jähriger Halberstädter, der mit einem Baseballschläger und einem Messer bewaffnet war. Der Besitzer des Bistros, ein Kurde mit deutschem Pass, welcher über seinem Imbiss wohnt, wurde vom Geschrei des Täters wach. Dieser schrie „Komm raus, scheiß Ausländer, scheiß Kanake“. Dann fing er an mit dem Baseballschläger alle Scheiben des Bistros einzuschlagen, woraufhin der Inhaber die Polizei rief. Diese konnte den Täter in seiner nahegelegenen Wohnung antreffen. Außerdem wurden bei dem 30-Jährigen „typische Schnittverletzungen“ festgestellt. Der Inhaber schätzt den Sachschaden auf 6.000 bis 7.000 Euro. Seine Freundin hatte sich schon vor dem Vorfall über angebliche Geruchsbelästigungen durch das Bistro „beschwert“, indem sie die Tür eintrat und vor den Kunden herumschrie. Niemand der übrigen Nachbarn hatte sich in den 3 Jahren seit der Eröffnung über den Geruch belästigt gefühlt.

siehe „Halberstädter Volksstimme“, 3./4. 11.2010