Archiv für Dezember 2012

Halberstädter Neonazi wegen Beleidigung und Bedrohung verurteilt

Stephan LodahlAm 19.12.12, dem dritten Prozesstag, wurde der mehrfach vorbestrafte Neonazi Stephan Lodahl wegen Beleidigung und Bedrohung zu vier Monaten Haft verurteilt, ausgesetzt auf zwei Jahre Bewährung. Weiterhin muss er 150 Stunden gemeinnützigen Dienst ableisten. Lodahl, der beim Neonaziüberfall auf Schauspieler des Nordharzer Städtebundtheaters im Jahr 2006 und an einem Überfall auf das soziokulturelle Zentrum Zora e.V. in Halberstadt beteiligt war, hatte den Hochschulprofessor,der auch Mitglied des Bürgerbündnis für ein gewaltfreies Halberstadt ist, mit den Worten „Rainer Neugebauer, du Judensau. Die nächste Kugel ist für dich!“ bedroht. Vor Gericht traten die Entlastungszeugen Michael F. und Roy O. auf, beide für ihre Zugehörigkeit zur rechten Szene in Halberstadt bekannt. Die von der Nebenklage geforderte Anklage wegen Volksverhetzung wurde vom Richter Holger Selig nicht anerkannt. Kritisch ist jedoch zu betrachten, dass die lokale Presse dem Vorfall bei einer angesehenen Person des öffentlichen Lebens wie Neugebauer viel Platz einräumt, während andere rechte Aktivitäten und Übergriffe höchstens im Polizeibericht erwähnt werden.

Update vom 28.12.2012, 18 Uhr:
Das Urteil wird nicht rechtskräftig. Wie die Volksstimme berichtet, hat Lodahls Verteidiger Rechtsmittel eingelegt. Das Berufungsverfahren wird dann vor dem Landgericht in Magdeburg verhandelt.